Startseite » Blog » Rockefellers Braten (1914)

Produkte

Rockefellers Braten (1914)

Aufrufe: 459 Aus der Juli-Ausgabe 1914 des Socialist Standard Seit sechs Monaten sind die bei den Rockefeller-Interessen in Colorado beschäftigten Bergleute unterwegs …

by Weltsozialistische Partei USA

Veröffentlicht am:

Aktualisiert:

2 min gelesen

Von dem Juli 1914 Ausgabe der Socialist Standard

Seit sechs Monaten streiken die von den Rockefeller-Interessen in Colorado beschäftigten Bergleute gegen das Lastwagensystem und für das Recht, zu leben, wo sie wollen, und von ihren eigenen Ärzten behandelt zu werden.

Hunger und Elend, zusammen mit viel Brutalität seitens der Schläger, wurden von den Streikenden stoisch ertragen, aber schließlich wurden sie aus ihren „Häusern“, die der Rockefeller Mining Company gehörten, vertrieben und gezwungen, Zeltkolonien in der Wildnis zu errichten.

Rockefeller wurde von den Führern der Minenarbeiter aufgefordert, ein Schiedsverfahren einzuleiten, aber er war unnachgiebig gegen jede Änderung des Verfahrens Status quo.

Schließlich wurde eine Million Dollar für eine Sonderstaatsmiliz gestimmt, die gegen die Bergarbeiter eingesetzt werden sollte; und nach den Aussagen eines Captain Carson war ein großer Prozentsatz der „Miliz“ auch Söldner der Mining Company.

Maschinengewehre wurden ins Spiel gebracht, und um den Grubenarbeitern ein dunkles Gesicht zu geben, wurden Waffen und Munition in der Nähe ihrer Zelte versteckt.

Ende April fand einer der blutigste Ereignisse in den Annalen der industriellen Kriegsführung. Die Kräfte von „Law and Order“, die sich nicht damit begnügten, den Milizionären zu erlauben, die Töchter der Arbeiter zu empören und alle Arbeiter zu schlagen, die sie finden konnten, waren entschlossen, die Streikenden auszulöschen.

Die Gatling-Geschütze wurden direkt auf die Zelte in Ludlow City gerichtet, während die Frauen und Kinder im Bett schliefen. Explosive Kugeln wurden verwendet und andere Mittel der zivilisierten Anstrengung. Die Schrecken dieses Tages sind fast unbeschreiblich, aber Tatsache ist, dass sich die Toten und Sterbenden hoffnungslos vermischt haben. Die Soldaten stellten Papierfackeln her, tauchten sie in Standardöl und zündeten alle Zelte an.

Mindestens hundert Männer, Frauen und Kinder wurden entweder durch Waffen ermordet, durch Rauch erstickt oder buchstäblich zu Tode verbrannt.

Die Geschichte von den verkohlten Körpern von zwanzig kleinen Milben ist in der Tat eine schreckliche Lektüre, ebenso wie die Nachricht, dass Dutzende von Frauen in der Zeltstadt werdende Mütter waren, wobei eine Frau tatsächlich ein Kind zur Welt brachte, während der Konflikt tobte.

Die Coroner's Jury hat festgestellt, dass die Verantwortung für den Mord bei der Staatsmiliz liegt, aber natürlich wurden keine weiteren Maßnahmen ergriffen.

Dies sind in der Tat die nacktesten Fakten über den gefühllosen Mord an unseren Mitarbeitern im Land des allmächtigen Dollars. Es zeigt dem dümmsten Arbeiter, wie ähnlich die Klassenkampfführung der Herren in aller Welt ist. Es erinnert lebhaft an die Schlachtung der Bergleute in den Lena Goldfields, um nur ein Beispiel zu nennen.

Rockefeller jun. erklärte vor dem Congressional Committee in New York, dass sein Vater 40 Prozent besitze. des Stammes, nahm aber nicht an der Arbeit teil – nur an der Plünderung. Er sagte, dass sie zu viele Interessen hätten, um zu wissen, was vor sich gehe, aber wenn die Bergarbeiter versuchten, die Freiheit des Unternehmens einzuschränken, würden sie jede Mine in Colorado schließen.

Das ist die Politik der Kompromisslosigkeit, die von den Meistern gepredigt wird. Beenden Sie unsere Freiheit, einige der Kinder der Arbeiter lebendig zu rösten, und wir werden den Rest verhungern lassen.

Rockefeller gehört praktisch die Cavalry Baptist Church in New York, und dort waren viele Demonstranten gegen ihn. Aber auch hier wurde bewaffnete Gewalt eingesetzt, um die Verteidiger der „Lämmer Gottes“ brutal zu misshandeln.

Unser tief empfundenes Mitgefühl gilt den Freunden unserer ermordeten Kameraden in Colorado. Wir fordern sie auf, die blutbesiegelte Lektion des Klassenhasses, die ihnen die Meister beigebracht haben, gut zu lernen; Lassen Sie die Werktätigen Amerikas sich in das Wissen des Klassenkampfes eintauchen und handeln Sie immer mit diesem als ihrem Führer. Kein Kompromiss; Kein Viertel, politisch und wirtschaftlich, darf die Last ihres Liedes sein. Nur so ist die Rache für die Opfer der Vampire gesichert.

Stichworte: Klassenkampf in den Vereinigten Staaten, Klassisches Archiv, Ludlow Massaker, Miners, Sozialistischer Standard

Foto des Autors
Stehend für Sozialismus und nichts als.

Ähnliche Artikel

Abonnieren
Benachrichtigung von
Gast
Diese Website verwendet das Plugin zur Benutzerüberprüfung, um Spam zu reduzieren. Sehen Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.
0 Ihre Nachricht
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen