Home » Blog » Maifeiertag 2008

Andere

Maifeiertag 2008

Aufrufe: 10 Geschrieben von FN Brill Wir feiern den 122. Jahrestag eines Generalstreiks zur Durchsetzung des 8-Stunden-Arbeitstages. Dieser Generalstreik von …

by Weltsozialistische Partei USA

Veröffentlicht am:

Aktualisiert:

3 min gelesen

Geschrieben von FN Brill

Wir feiern den 122. Jahrestag eines Generalstreiks zur Durchsetzung des 8-Stunden-Arbeitstages. Der Generalstreik vom 1. Mai 1886 wurde vom Vorläufer der American Federation of Labour ausgerufen und in ganz Kanada und den USA organisiert.

An diesem Tag legten 300,000 bis eine halbe Million Arbeiter ihre Werkzeuge nieder und marschierten in den größten Industriestädten Nordamerikas. 80,000 in Chicago, 10,000 in Detroit, New York, St. Louis usw. Wenn heute eine Aktion dieser Größenordnung stattfinden würde, würden 4 bis 6 Millionen streiken und Hunderttausende auf der Straße sein.

In Streikende und Zeugen von Milwaukee 7 wurden von der Staatsmiliz und vier weitere von der Polizei in Chicago getötet.

Am 4. Mai wurde eine Kundgebung zum Protest gegen die Schießereien gewalttätig, als die Polizei in eine friedliche Menschenmenge hineinwatete und jemand eine Bombe in die Polizeikette warf. Es kam zu Schießereien, bei denen sieben Polizisten und mindestens vier Arbeiter getötet wurden. Zeitgenössischen Zeitungsberichten zufolge kamen die meisten Polizisten durch andere Polizeischüsse ums Leben.

Anschließend wurden sieben Gewerkschaftsführer, die die Kundgebung organisiert hatten, wegen Mordes an der Polizei verhaftet. Wegen der anarchistischen Politik der Männer wurden sechs zum Tode verurteilt und vier hingerichtet, darunter einer, der zum Zeitpunkt der Kundgebung zu Hause bei seinen Kindern gewesen war. Das Haymarket-Affäre und der anschließende Prozess wurde auf der ganzen Welt verfolgt. Es gilt weithin als einer der schlimmsten Fälle richterlicher Ungerechtigkeit in der amerikanischen Geschichte.

Im Jahr 1890 forderte Sam Gompers, Präsident der American Federation of Labour (AFL), die Sozialistische Internationale auf, einen internationalen Aktionstag einzuberufen, der sich für einen 8-Stunden-Arbeitstag einsetzte. Die Internationale stimmte zu und rief dazu auf, am 1886. Mai internationale Kundgebungen zum Gedenken an den Streik von XNUMX abzuhalten. Dies ist der Ursprung des XNUMX. Mai als Internationaler Tag der Arbeit.

Welcher Tag der Arbeit?

Viele behaupten fälschlicherweise, dass Mayday der ursprüngliche Tag der Arbeit sei und nicht der, der in Kanada und den USA am ersten Montag im September gefeiert wird. Der Tag der Arbeit im September wurde mindestens vier Jahre lang vor dem Generalstreik von 4 gefeiert. Er wurde von einfachen US-Gewerkschaftern entwickelt, die sich vom Streik für den 1886-Stunden-Tag inspirieren ließen Toronto in den 1870er Jahren (siehe Abschnitt über Kanada).

Die beiden Arbeitsfeiertage haben also viel gemeinsam und sollten als gleichermaßen legitim angesehen werden, da sie beide durch den Wunsch motiviert waren, „8 Stunden Arbeit, 8 Stunden Ruhe und 8 Stunden für das zu haben, was wir wollen“ (aus einem Arbeitslied „Acht Stunden").

Die Tiere, die den Hügel grasen,
Und die Vögel, die frei umherwandern,
In dem Leben, das Gott getroffen hat,
Habt ein besseres Leben als wir.
Oh, Hände und Herzen sind müde,
Und die Häuser sind voller Hilfsgelder;
Wenn unser Leben voller Plackerei sein soll,
Was für ein Bedürfnis einer menschlichen Seele.
Schrei, schrei die lustvolle Kundgebung,
Von Werft, Werkstatt und Mühle.

Acht Stunden Arbeit, acht Stunden Ruhe
Acht Stunden für das, was wir wollen;
Acht Stunden Arbeit, acht Stunden Ruhe
Acht Stunden für das, was wir wollen.

Mit anderen Worten: Sowohl der XNUMX. Mai als auch der Tag der Arbeit sollten an das Bedürfnis der arbeitenden Menschen erinnern, die guten Dinge im Leben zu genießen.

Was ist passiert?

Der Streik von 1886 war ein Flop. Während die Arbeitszeit in einigen Handwerksberufen, in denen die Gewerkschaften die Arbeitsbedingungen leicht kontrollieren konnten, auf 40 Stunden pro Woche sank, blieb die Arbeitszeit aufgrund der Zunahme ungelernter Fabrikarbeit bis in die 50er Jahre bei 60 bis 1930 Stunden pro Woche. Um in den 2er- und 40er-Jahren für einige Jahre die 1950-Stunden-Woche einzuführen, bedarf es des Wunsches nach einem industriellen Frieden nach dem Zweiten Weltkrieg.

Heutzutage beträgt die durchschnittliche Arbeitswoche in den USA 46 Stunden und es gibt einen Anstieg von ärmeren Arbeitnehmern, die mehrere Jobs haben, um über die Runden zu kommen. Dies erklärt, warum fast ein Drittel der Amerikaner mehr als 50 Stunden pro Woche arbeitet. Vergleichen Sie dies mit der gesetzlichen Höchstzeit von 45 Stunden, die das britische Empire für Plantagensklaven festgelegt hat.

Lies das und weine

  • Im Durchschnitt arbeiten moderne Amerikaner im 1800. Jahrhundert länger als Plantagensklaven.
  • Familien brauchen zum Überleben etwa zwei Lohnarbeiter, in den 2er Jahren waren es noch 1.3. Der Gesamtarbeitsaufwand für den Unterhalt eines Haushalts ist also gestiegen.
  • Wir haben 128 Jahre gebraucht, um die Wochenarbeitszeit von 60 auf 46 Stunden zu senken. Bei diesem Tempo würden wir weitere 54 Jahre brauchen, um den 8-Stunden-Tag zu erreichen.
  • Verwendung der "Ungelernter Lohnindex„Die 175 Dollar pro Jahr, die Fabrikarbeiter im Jahr 1886 in Chicago verdienten, entsprächen heute 22,180 Dollar oder etwas mehr American Axle Company bietet seinen streikenden Arbeitern ein Angebot an.

Schlussfolgerungen

Warum sind wir trotz aller Kämpfe, Märsche und Organisierungen an einem ähnlichen Punkt wie 1886?

Die WSP argumentiert, dies liege daran, dass wir die Lehren aus dem ersten 1880. Mai und dem ersten Labor Day nicht gezogen hätten. Wir können das „Leben“, das sich unsere Klasse in den XNUMXer Jahren wünschte, nicht erreichen, indem wir die Bosse mit Petitionen, Streikposten, Pistolen oder Rohrbomben konfrontieren. Jede dieser Strategien ging davon aus, dass wir zuallererst Chefs und zweitens Chefs brauchten, die sich einschüchtern ließen, um unsere Armut zu verringern.

Wie Marx zum ersten Mal zeigte und wie wir seit unserer Gründung als politische Bewegung im Jahr 1904 argumentiert haben, ist im Kapitalismus die Reiche werden reicher und all Was Arbeiter im Kapitalismus tun können verlangsamt diesen Prozess. Der Kapitalismus als Gesamtsystem – Löhne, Gewinne, Märkte – muss abgeschafft werden. Der Mord oder die Einschüchterung eines skrupellosen Chefs wird uns nicht helfen. Auch nicht die formale Veränderung der sozialen Struktur an einem bestimmten Arbeitsplatz in ein Kollektiv. Wir müssen den Feind in seiner Gesamtheit, als Klasse, sehen und nur dann können wir Entscheidungen treffen, um uns aus der Lohnsklaverei zu befreien und unsere Lebensbedingungen auf der ganzen Welt zu verbessern.

Maifeiertag 2008

Im Jahr 1886 trugen Streikende Transparente, auf denen eine einfache Wahrheit stand:

„Arbeit schafft allen Reichtum, aller Reichtum gehört der Arbeit.“

Die arbeitenden Menschen müssen diese Wahrheit lernen und verstehen. Die Kapitalisten brauchen uns, der Kapitalismus braucht uns, wir brauchen sie nicht.

Die Reichen werden immer reicher und wir werden weiter am XNUMX. Mai marschieren, bis die Mehrheit von uns entscheidet, dass genug genug ist. Natürlich unterstützen wir diejenigen, die versuchen, ihre Löhne zu verteidigen oder zu erhöhen, aber wir müssen uns auch einer wichtigen Tatsache stellen: Auf lange Sicht werden wir vom Kapitalismus nicht mehr bekommen, als wir zum bloßen Überleben brauchen.

Der Kapitalismus bringt uns und die Welt um.

Es gibt genug für alle und ein menschenwürdiges Leben kann nur dann geführt werden, wenn der Sozialismus, eine weltweite Gesellschaft des gemeinsamen Eigentums und der demokratischen Kontrolle der Produktionsmittel, etabliert ist.

Lohnsystem abschaffen!

Foto des Autors
Stehend für Sozialismus und nichts als.

Ähnliche Artikel

Andere

Booms und Einbrüche – Was verursacht sie?

Ansichten: 3 Ursprünglich vom SPGB veröffentlicht, werden „Rezessionen“, „Einbrüche“ oder „Krisen“, wie sie unterschiedlich bezeichnet werden, heute als ganz normaler Teil der wirtschaftlichen Entwicklung akzeptiert ...

6 min gelesen

Andere

Eilmeldung: SEIU dringt in Arbeitspapiere ein

Aufrufe: 7 Geschrieben von FN Brill. 10:30 Uhr Samstag, 12. April Die Service Employees Industrial Union (SEIU) hat mehrere Busladungen voller Mitglieder entsandt, um die jährliche ...

3 min gelesen

Andere

Sind Sie ein Lohnsklave?

Sicherlich ist es eine moderne Form der Sklaverei, für einen Lohn oder ein Gehalt arbeiten zu müssen?

5 min gelesen

Andere

FRAGEN! Wie kann der Sozialismus Wirklichkeit werden?

Aufrufe: 10 Geschrieben von FN Brill PM schreibt: „Ich mag den Großteil Ihrer Ideale. Mit welchen Mitteln können sie Wirklichkeit werden? FNB antwortet: Wir vertreten den Standpunkt, dass der Sozialismus ...

2 min gelesen
Abonnieren
Benachrichtigung von
Gast
Diese Website verwendet das Plugin zur Benutzerüberprüfung, um Spam zu reduzieren. Sehen Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.
0 Kommentare
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
Teilen mit...