Startseite » Blog » Starbucks organisiert sich gewerkschaftlich

Arbeiterbewegung, Arbeiten

Starbucks organisiert sich gewerkschaftlich

Aufrufe: 779 Die Zahl der gewerkschaftlich organisierten Starbucks-Standorte wächst weiter. Die Kampagne der Starbucks Workers United bringt Woche für Woche weiterhin erstaunliche Wahlsiege hervor. 260 Geschäfte haben eine Petition eingereicht …

by Weltsozialistische Partei USA

Veröffentlicht am:

Aktualisiert:

1 min gelesen

Die Zahl der gewerkschaftlich organisierten Starbucks-Standorte wächst weiter. Die Gewerkschaftskampagne von Starbucks Workers United erzielt Woche für Woche erstaunliche Wahlsiege.  260 Geschäfte haben eine Petition für die Wahlen zum National Labour Relations Board (NLRB) eingereicht. Die Gewerkschaft hat 77 NLRB-Wahlen (87 %) gewonnen, die meisten mit überwältigendem Vorsprung, selbst an Orten, an denen Gewerkschaftssiege selten sind, wie in Mesa, Arizona; Boone, North Carolina; Jacksonville, Florida; Knoxville, Tennessee; Augusta, Georgia; und Overland Park, Kansas. Es hat nur neun Wahlen verloren. 

Nach Zählung der Gewerkschaft gibt es jetzt 100 Geschäfte im ganzen Land, die sich gewerkschaftlich organisiert haben. Dieser Meilenstein wurde nach erfolgreichen Abstimmungen in zwei Geschäften in Seattle, dem Geburtsort von Starbucks, erreicht.

Starbuck-Arbeiter in Greenville, South Carolina, einst bekannt als „zu den am unerbittlichsten gewerkschaftsfeindlichen Städten der Nation“ stimmte mit acht zu eins dafür, das erste gewerkschaftlich organisierte Geschäft im Bundesstaat zu werden. In den letzten zwei Jahren war South Carolina der am wenigsten gewerkschaftlich organisierte Staat des Landes und der gewerkschaftliche Organisationsgrad lag 2021 bei nur 1.7 %. Greenville ist noch gewerkschaftsfeindlicher als der Rest von South Carolina. In der Metropolregion gibt es nur sieben Arbeitgeber mit gewerkschaftlich organisierten Arbeitnehmern. Lokale Arbeitgeber prahlen damit. „Im Jahr 2021 betrug die gewerkschaftliche Organisierungsrate im Privatsektor in der Region Greenville nur 0.3 %. Die statistische Metropolregion Greenville ist die am wenigsten gewerkschaftlich organisierte statistische Metropolregion in den Vereinigten Staaten … In den letzten zehn Jahren wurden keine Arbeitsniederlegungen gemeldet.“

Foto des Autors
Stehend für Sozialismus und nichts als.

Ähnliche Artikel

Abonnieren
Benachrichtigung von
Gast
Diese Website verwendet das Plugin zur Benutzerüberprüfung, um Spam zu reduzieren. Sehen Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.
0 Ihre Nachricht
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen