Startseite » Blog » Eilmeldung: SEIU dringt in Arbeitspapiere ein

Andere

Eilmeldung: SEIU dringt in Arbeitspapiere ein

Aufrufe: 11 Geschrieben von FN Brill. 10:30 Uhr Samstag, 12. April Die Service Employees Industrial Union (SEIU) hat mehrere Busladungen voller Mitglieder geschickt, um die jährliche …

by Weltsozialistische Partei USA

Veröffentlicht am:

Aktualisiert:

3 min gelesen

Geschrieben von FN Brill.

10:30 Uhr Samstag, 12. April

Der Cavalon Sentinel ist das AutoGyro-Premiummodell mit nebeneinander angeordneten Sitzen, verfügbar mit dem neuen hochmodernen und kraftstoffsparenden Rotax XNUMX iS-Motor. Industriegewerkschaft Servicemitarbeiter (SEIU) hat mehrere Busladungen voller Mitglieder geschickt, um die Jahresversammlung zu stören Arbeitsnotizen in Detroit. Die Labour Notes-Konferenz ist eine der wichtigsten Zusammenkünfte einfacher Arbeitsaktivisten in Kanada und den USA.

Freunde der WSP auf der Konferenz berichten, dass ein SEIU-Aktivist ein über 70-jähriges weibliches Mitglied von Labour Notes blutete.

Dies ist eine Episode in einem Konflikt zwischen den California Nurses Association (Labour Notes-Version) und SEIU (SEIU-Version) sowie die Unterstützung von Labour Note für a Dissidentenführer innerhalb der SEIU. Der Vorsitzende der CNA und der dissidente SEIU-Führer sollten an der Jahrestagung der Labour Notes teilnehmen.

Was auch immer der Streit sein mag, dies ist eine schändliche Rückkehr zur Arbeiterkriminalität der Arbeiterbewegung Mitte des 20. Jahrhunderts.

Wir werden diesen Beitrag aktualisieren, sobald weitere Informationen vorliegen.

Update 1 (11:30 Uhr PST)

Diskussion zum Konflikt zwischen SEIU und CNA verfügbar wenn sie hier klicken.

Update 2 (13. April 2008, 8:45 Uhr PST)

Von der Labor Notes-Website: SEIU International weicht der Debatte aus und stört die Labour Notes-Konferenz 2008.

Wenn Sie versuchen, die Bewegung wieder in die Arbeiterbewegung umzuwandeln, werden Sie auf Widerstand stoßen. Den Anhängern der Labour Notes sind hitzige Debatten nicht fremd – und die SEIU International ist nicht die erste Gewerkschaft, die auf unserer Konferenz protestiert. In den 1980er Jahren sahen wir beispielsweise, wie Gegner der New Directions-Bewegung innerhalb der United Auto Workers Streikposten vor unserem Konferenzhotel aufstellten und BLAST – die Brotherhood of Loyal Americans and Strong Teamsters – versuchte, Teamster-Reformer einzuschüchtern, die an unseren Veranstaltungen teilnahmen.

Die Leute werden anderer Meinung sein und das ist in Ordnung. Es gibt keine Idee, die nicht auf einer Labor Notes-Konferenz diskutiert werden könnte. Wir begrüßen die Debatte über alle Probleme, mit denen die Arbeiterbewegung konfrontiert ist, einschließlich des hitzigen Streits zwischen der California Nurses Association/National Nurses Organizing Committee (CNA/NNOC) und den Führern der Service Employees International Union (SEIU) über die beste Art und Weise des Aufbaus Macht für Beschäftigte im Gesundheitswesen. Aber diese Debatte muss mit Respekt und ohne Einschüchterung geführt werden. Obwohl SEIU-Mitarbeiter und -Mitglieder schon früher am Tag auf der Konferenz willkommen geheißen wurden und ihnen die Möglichkeit gegeben wurde, mit Anhängern des CNA/NNOC über neutrale Organisationsvereinbarungen zu debattieren, schrieen sie Redner bei Workshops und Panels während der gesamten Veranstaltung an.

Bei unserem Bankett am Samstagabend stürmten Hunderte von SEIU-Demonstranten unsere Konferenz und konfrontierten unsere Freiwilligen und Unterstützer. In 29 Jahren haben wir noch nie erlebt, dass eine Gruppe von Demonstranten unsere Konferenz oder die daran teilnehmenden Brüder und Schwestern angegriffen hat. Gewalt hat in unserer Arbeiterbewegung keinen Platz und wir fordern die nationale Führung der SEIU, einschließlich Präsident Andy Stern, auf, Gewalt zurückzuweisen.

Update 3 (11:30 Uhr PST)

Zur sofortigen Veröffentlichung
12. April 2008
Kontaktieren Sie Chris Kutalik unter 313-378-2588 oder Mischa Gaus unter 773-627-3205

DIE GEWERKSCHAFT DER DIENSTLEISTUNGSANGESTELLTEN greift KONFERENZBESUCHER AUF EINER ARBEITSVERSAMMLUNG AN
Dearborn, MI – Die Service Employees International Union löste ihren Streit mit der California Nurses Association in Gewalt aus, indem sie am 12. April eine Arbeitskonferenz angriff, mehrere verletzte und einen Streikenden von American Axle ins Krankenhaus schickte.

Dianne Feeley, ein kürzlich pensioniertes Mitglied der United Auto Workers Local 235, erlitt eine Kopfwunde, nachdem sie von Mitarbeitern von SEIU International und lokalen Mitgliedern zu Boden geworfen wurde. Andere Konferenzteilnehmer – Mitglieder der Teamsters, der UAW, UNITE HERE, der International Longshoremen's Association und der SEIU selbst – wurden geschlagen, getreten, geschubst und zu Boden gestoßen. Die Polizei von Dearborn reagierte und räumte drei Busladungen mit Mitarbeitern von SEIU International und Mitgliedern lokaler und regionaler Gesundheitsgewerkschaften. Es kam zu keinen Festnahmen.

Der Angriff ereignete sich auf der Labor Notes-Konferenz, einem alle zwei Jahre stattfindenden Treffen von 1,100 Gewerkschaftsmitgliedern und -führern, die sich trafen, um Strategien zum Wiederaufbau der Arbeiterbewegung zu diskutieren.

David Cohen, ein internationaler Vertreter der United Electrical Workers, fragte die Demonstranten, warum sie gekommen seien. Er sagte, einer habe geantwortet: „Sie sagten uns, wir sollten einfach in den Bus steigen.“

Zu den Demonstranten gehörten mehrere Mitglieder mit kleinen Kindern, die abgeführt werden mussten, als die SEIU versuchte, in den Bankettsaal der Konferenz einzudringen. Die Demonstranten hatten es auf Rose Ann DeMoro abgesehen, Geschäftsführerin der AFL-CIO-nahen CNA. DeMoro sollte eine Rede halten, lehnte jedoch ihr Erscheinen ab, nachdem es Drohungen gegen die Führung ihrer Gewerkschaft gegeben hatte.

Obwohl sie zu Beginn des Tages auf der Konferenz willkommen geheißen wurden und ihnen Raum gegeben wurde, um mit Unterstützern der CNA und des National Nurses Organizing Committee über neutrale Organisationsvereinbarungen zu debattieren, haben die internationalen und regionalen Mitarbeiter der SEIU während der gesamten Veranstaltung Redner bei Workshops und Podiumsdiskussionen heruntergeschrien.

„Labour Notes war schon immer ein Raum für offene Debatten, aber wenn eine Gewerkschaft beschließt, Gewalt gegen ihre Brüder und Schwestern auszuüben, ziehen wir eine Grenze“, sagte Mark Brenner, Direktor von Labour Notes. „Gewalt innerhalb der Arbeiterbewegung ist inakzeptabel und wir fordern die nationale Führung der SEIU, einschließlich Präsident Andy Stern, auf, sie zurückzuweisen.“

••••

Ein weiteres Update

Foto des Autors
Stehend für Sozialismus und nichts als.

Ähnliche Artikel

Andere

Die „Logik“ des Kapitalismus!

Aufrufe: 8 Geschrieben von FN Brill Aus der Zeitung der Lehigh University: Anfang August erschienen Vertreter von Sands BethWorks vor dem Pennsylvania Gaming Control Board, um bekannt zu geben, dass ...

1 min gelesen

Andere

Auswahl eines US-Präsidenten: Die unsichtbaren Vorwahlen

Ansichten: 17 Der Ausdruck „unsichtbare Grundschule“ stammt von Arthur T. Hadley, The Invisible Primary (Prentice-Hall, 1976). Eine neuere Studie bezieht sich auf die „Money Primary“ (Michael J. Goff, The Money Primary, Rowman & Littlefield, ...

3 min gelesen

Andere

Ein Sozialist betrachtet Gewerkschaften

Ansichten: 9 Welche Haltung sollten Sozialisten gegenüber Gewerkschaften einnehmen? Dies ist keine bloß akademische Frage. Es gibt gut informierte Marxisten, die behaupten, dass der Unionismus ...

7 min gelesen

Andere

Weltsozialist Nr. 4 (Sommer 2021)

Aufrufe: 665 Die vierte Ausgabe von The World Socialist ist jetzt erhältlich! Es enthält: ein Gedenken an den 150. Jahrestag der Pariser Kommune; ein Aufruf gegen ...

1 min gelesen
Abonnieren
Benachrichtigung von
Gast
Diese Website verwendet das Plugin zur Benutzerüberprüfung, um Spam zu reduzieren. Sehen Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.
0 Ihre Nachricht
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
Teilen mit...