Startseite » Blog » Ohne den Kapitalismus könnten wir 1,000 Jahre alt werden

Andere

Ohne den Kapitalismus könnten wir 1,000 Jahre alt werden

Aufrufe: 20 Geschrieben von Dr. Who Das neueste Buch von Aubrey De Grey, „Ending Aging“ (St. Martin's Press, 2007), wirft die verblüffend provokative Möglichkeit auf, dass die Wissenschaft …

by Weltsozialistische Partei USA

Veröffentlicht am:

Aktualisiert:

3 min gelesen

Foto ursprünglich veröffentlicht am Amazon.com.

Geschrieben von Dr. Who

Das neueste Buch von Aubrey De Grey, „Ending Aging“ (St. Martin's Press, 2007), wirft die verblüffend provokative Möglichkeit auf, dass die Wissenschaft innerhalb von 20 Jahren in der Lage sein könnte, das menschliche Leben so lange zu verlängern, dass sukzessive Verbesserungen bei der Lebensverlängerung erzielt werden können Therapien, die den Menschen möglicherweise zu einer jugendlichen Lebenserwartung von 1,000 Jahren befähigen. Es scheint alles davon abzuhängen mit Spannung erwartete Fähigkeit Die Lebensspanne einer 2-jährigen Maus mittleren Alters auf 5 statt der üblichen 3 Jahre zu verlängern, mithilfe biotechnologischer Techniken, die den Müll, der innerhalb und außerhalb ihrer Zellen produziert wird, im Wesentlichen beseitigen würden, wie es bei uns der Fall ist ein normales Nebenprodukt des Stoffwechselprozesses.

Du kannst sehen ein Video eines Einführungsvortrags von Dr. De Gray, in dem er kurz seinen technischen Ansatz zur unbegrenzten Verlängerung der menschlichen Lebensspanne darlegt.

Die kapitalistische Gesellschaft ist trotz all ihrer außergewöhnlichen wissenschaftlichen Entwicklungen längst an einem Punkt angelangt, an dem sie die Möglichkeiten der Menschheit, die Früchte solcher Entwicklungen zu genießen, zunehmend einschränkt. Es ist diese Spannung zwischen der Produktionsweise und den Produktionsmitteln, die eine potenziell revolutionäre Situation für unsere Spezies mit sich bringt. Sozialisten ermutigen Mitmenschen auf der ganzen Welt, daran zu arbeiten, uns alle auf die nächste Stufe der sozialen Entwicklung zu bringen. Während diese kurzen Worte geschrieben werden, werden enorme Ressourcen geplündert, um Menschen im Nahen Osten zu töten, um die Kontrolle über andere Ressourcen (z. B. Erdöl) zu erlangen. Diese mörderische Verschwendung von Ressourcen und ihre völlige Missachtung des Lebens selbst oder der Lebensqualität erinnern uns alle jeden Tag daran, wie der Einfallsreichtum der Wissenschaft auf kriminelle Weise entgleist wird, um die Kassen der Reichen zu füllen.

Selbst wenn man die niedrigsten Ebenen der menschlichen Existenz außer Acht lässt, die den Milliarden der Menschheit geboten werden, die mit der Demütigung und dem Elend des Elends konfrontiert sind (was bedeutet, dass ihr Verbrechen darin besteht, eine unzureichende Anzahl von Geldstücken zu besitzen, während die Millionen, die der Planet besitzt, ihren bergigen Stapel davon ausgeben). (z. B. Aufsätze über Villen und Hummers) steht das Gesundheitswesen mit Sicherheit an zweiter Stelle hinter der Gewinnerzielung, insbesondere in den Vereinigten Staaten. Das ist uns allen Versicherten und Nichtversicherten gleichermaßen klar, auch wenn wir Michael Moores neuesten Film „Sicko“ nicht gesehen haben. Und diejenigen von uns hier in den Vereinigten Staaten, die nicht in absoluter Armut leben, sich aber dennoch übermäßig mit dem Bezahlen von Rechnungen beschäftigen, oder die aufgrund unserer überlasteten Arbeitswoche nicht genügend Zeit für ihre Kinder haben, oder die nicht in der Lage sind, unsere Hypotheken abzubezahlen Sie müssen sich sicherlich fast jeden Tag fragen: „Ist das das beste Leben, das ich haben kann – meine gesamte Existenz dem Wohlergehen meiner Arbeitgeber unterzuordnen, unentschuldbare Beeinträchtigungen meiner körperlichen und seelischen Gesundheit in Kauf zu nehmen und gleichzeitig auf eine angenehme Zukunft zu warten, die nie scheint?“ ganz ankommen?“

Die Sozialisten bestehen darauf, dass die Lösung dieser sehr unnötigen Probleme nicht in einem weiteren Wechsel der aus der privilegierten Klasse hervorgehenden Führer besteht, da Sie in den Vereinigten Staaten jetzt aufgefordert werden, mit der Auswahl für die Präsidentschaftswahl 2008 zu beginnen – eine weitere Belanglosigkeit für die meisten von uns – Vielmehr handelt es sich um einen Wechsel des Eigentums und der Kontrolle über die Mittel, mit denen der Reichtum entworfen, produziert und verteilt wird, von privat oder staatlich zu gemeinschaftlich. Sozialisten befürworten keine staatliche Kontrolle, wie andere manchmal fälschlicherweise glauben oder in der Presse häufig falsch informiert werden. Vielmehr befürworten sie gemeinsames Eigentum, was eine Form der inklusiven Demokratie bedeutet, in der alle Menschen das Recht haben, sich am Entscheidungsprozess zu beteiligen und die Früchte der Produktion zu genießen. Und zu diesen Früchten gehören natürlich auch Produkte von wissenschaftlicher Brillanz.

Heutzutage müssen Forscher, die sich mit der Heilung von Krankheiten befassen, wie Tauben um Krümel kämpfen, um angemessene Mittel für ihre Projekte zu erhalten. Dies sollte von uns allen und nicht nur von einer Handvoll Visionären in Betracht gezogen werden, denn es ist ein Verbrechen, das uns allen erheblich verbesserte medizinische Leistungen vorenthält, die wir heute zwar genießen könnten, aber nicht genießen. Eine Gesellschaft des gemeinsamen Eigentums bedeutet, dass der Bedarf bei der Zuweisung von Ressourcen Vorrang hat. So hätten Bürger, die sich enorme Verbesserungen im Gesundheitsbereich wünschen, allein durch diesen Wunsch Anspruch auf enorme Zuflüsse an menschlichen und materiellen Ressourcen, die für die medizinische Forschung bereitgestellt werden, und zwar in einem Ausmaß, das den relativen Mangel an Bedeutung, der ihr in diesen barbarischen Tagen beigemessen wird, in denen nur die Die Fähigkeit, einen relativ kurzfristigen Gewinn zu erzielen, erfordert Unternehmens- oder Regierungsgelder (und selbst dann in unzureichender Höhe, wie Interessenorganisationen für jede Krankheit in ihren Newslettern in zu Recht klagendem Ton beschreiben).

Es ist durchaus möglich, dass die Wissenschaft die meisten Krankheiten, die uns heute plagen, bereits ausgerottet hätte, wenn die Menschen bereits 1904, als unsere Bewegung begann, eine Gesellschaft des gemeinsamen Eigentums verwirklicht hätten. Ja, möglicherweise auch die Möglichkeit, eine zehnmal höhere jugendliche Lebenserwartung zu genießen als derzeit verfügbar, wie von Dr. De Grey vorgeschlagen! Unabhängig davon, ob Dr. De Gray in dieser Hinsicht zu optimistisch ist oder nicht, befürworten wir Sozialisten nicht nur die Priorisierung solch wichtiger Forschung, sondern auch ein Leben in Freiheit und Fülle für alle Menschen auf dem Planeten, das dies tatsächlich ermöglichen würde , unabhängig von seiner Länge, höchst geschätzt, reich und begehrenswert.

Foto des Autors
Stehend für Sozialismus und nichts als.

Ähnliche Artikel

Abonnieren
Benachrichtigung von
Gast
Diese Website verwendet das Plugin zur Benutzerüberprüfung, um Spam zu reduzieren. Sehen Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.
0 Ihre Nachricht
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen